Nach Kurzeinsätzen bleibt für Thommy und Badstuber nur noch die Tribüne


10. März 2019 - 14:25 Uhr




Nach Gonzalez-Comeback und Baumgartl-Genesung sind Thommy und Badstuber raus aus dem Kader

Nicolas Gonzalez musste drei Spiele auf seinen Einsatz warten. Er wurde nach seiner Roten Karten für drei Partien gesperrt und stand gegen Dortmund direkt wieder in der Startelf. Mario Gomez nahm auf der Bank Platz und einer musste dementsprechend komplett aus dem 18er Kader gestrichen werden. Es traf Erik Thommy, der beim 5:1 gegen Hannover noch sechs Minuten Einsatzzeit bekam, in den letzten acht Matches waren es gerade einmal 48 Minuten Spielzeit für den ehemaligen Augsburger, der bei Markus Weinzierl wie es scheint nicht den besten Stand hat. Gegen seinen ehemaligen Verein Augsburg, gab es Anfang Dezember die "Höchststrafe" für einen Fussballer. Ein- und Auswechslung. "Ich muss es akzeptieren. Verstehen ist eine andere Sache." waren die Worte vom Flügelspieler nach der Partie.

Badstuber unter den Innenverteidigern nur Nummer fünf


Noch vor drei Wochen attestierte Weinzierl Thommy nah dran zu sein, am Samstag in Dortmund stand er nicht im Kader. Eine Parallele zeichnet sich auch bei Holger Badstuber ab. Zu Beginn der Saison hatte er noch regelmäßig Einsätze auch über die kompletten 90 Minunten. Nach seiner Wadenverletzung durfte er zur Sicherung des 1:1 Remis in Bremen noch acht Minuten ran. Das ist dann allerdings auch schon die Bilanz des Innenverteidigers im Jahr 2019. Nachdem Timo Baumgartl sich nach seiner Gehirnerschütterung wieder hundert Prozent fit fühlte, war Baumgartl im Aufgebot und Badstuber raus. An den drei aktuell gesetzten Spielern, Kabak, Pavard und Kempf im Abwehrzentrum wird so schnell niemand vorbeikommen. Markus Weinzierl hat seine elf bis viertzehn Spieler gefunden. Erik Thommy und Holger Badstuber teilen das gleiche Schicksal wie Pablo Maffeo. Obwohl er wieder fester Bestandteil der Lizenzspielermannschaft ist, stand er seit seinem Fauxpas im Wintertrainingslager nicht ein einiziges Mal mehr im Kader. Beim heutigen Reservetraining waren alle drei Tribünengäste fit und auf dem Rasen.

10.03.19 VfB-Training



Zurück