Santis Verlängerung als Signal - Privileg neben Gomez zu stürmen

Der VfB hat den Vertrag mit Santiago Ascacibar um ein weiteres Jahr verlängert - Nicolas Gonzalez freut sich über die argentinische Unterstützung

Mit Emilino Insua, Santiago Ascacibar und nun Nicolas Gonzalez hat der VfB drei argentinische Profis in seinem Kader. Sportvorstand Reschke ist sehr stolz darauf diese Spieler in den Reihen des VfB zu sehen. Als charakterlich stark und hoch professionell bezeichnete er die drei aus Südamerika. Für Nicolas Gonzalez war es auch mit ausschlaggebend, wie er in der Presserunde bestätigte, dass viele spanisch sprechenden Spieler samt Trainer beim VfB unter Vertrag stehen.

Das erleichtert ihm natürlich den Einstieg, den Rest scheint Emiliano Insua zu bieten, indem er seine beiden Landsleute ab und an zum Abendessen einlädt. Ein wichtiger Faktor sei für den 20-jährigen Gonzalez auch sein Sturmpartner. Mario Gomez spricht ernstens ebenfalls spanisch und Nico Gonzalez hat die Möglichkeit viel von dem erfahrenen Goalgetter zu lernen. "Neben Mario Gomez zu stürmen ist ein Privileg. Er hilft mir viel und ich freue mich über jede Sekunde, die ich mit ihm auf dem Platz stehe." meinte der Neuzugang. Auch beim Teamkollegen Santiago Ascacibar, der Anfang letzte Saison seinen Vertrag unterschrieb, gibt es Neuigkeiten. Er hat bereits seinen zweiten Vertrag bei den Schwaben unterschrieben. Er verlängerte bis 2023 und begründet diesen Schritt unter sportlichen Aspekten. Er will sich weiterentwickeln. Für Michael Reschke hat diese Verlängerung Signalwirkung. Es hat wohl Anfragen von Champions League Vereinen gegeben, doch der VfB blockte jede Anfrage ab. Grund: Stuttgart will keine Ablösesummen generieren, sondern unter anderem um Santiago Ascacibar eine gute Mannschaft aufbauen.

Tabelle Bundesliga

Buchtipp

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten