Droht Baumgartl oder Pavard bei Badstubers Rückkehr die Bank?

Ob Holger Badstuber in die Startelf zurückkehrt, wollte und konnte der Coach noch nicht sagen. Ein gelernter Innenverteidiger müsste nach seinen Aussagen aber dann weichen.

Trifft es Timo Baumgartl oder Benjamin Pavard? Sollte Holger Badstuber gegen Gladbach in die Startelf zurückkehren, bleibt für einen der jungen Verteidiger kein Platz mehr übrig. Zumindest könnte man die Aussagen von Trainer Tayfun Korkut so interpretieren. Er sagte in der Pressekonferenz vor dem Spiel am Sonntag, dass er es präferieren würde, wenn Spieler dort zum Einsatz kommen, wo sie von Haus aus zu Hause sind, sprich auf ihren Stammpositionen, auf denen sie sich am Wohlsten fühlen würden.

Natürlich gibt es Spieler, die rund um ihre Stammposition auch ihren Platz finden, wie zum Beispiel Christian Gentner, der gegen Wolfsburg erst die zweite Spitze gab, um später eher zurückgezogen zu spielen. Auch Benjamin Pavard hatte bereits einige Einsätze sowohl auf der rechten Abwehrseite, als auch vor der Abwehrreihe. Einer klaren Aussage, ob dies für den französischen Nationalspieler unter ihm auch in Frage kommen könnte, wich der Trainer eher aus. Korkut spricht von sich selbst auch ein Trainer zu sein, der nicht jede Woche seine Grundordnung ändern wird, was nicht heißt, dass aufgrund der Startelf die Grundausrichtung in Stein gemeiselt ist. Kleine Varianten während des Spiels sind immer möglich. Ein gewisse Stabilität, klare Strukturen und klare Ideen sind für den Trainer am Anfang seiner Zeit und vor allem in der aktuellen Situation sein Ziel. Dabei scheut er auch nicht, wenn möglich auf die gleiche Startelf mehrmals in Folge zurückzugreifen, was eine Stammelf bedeuten würde. Ob er diese in Wolfsburg bereits gefunden hat, ist noch nicht klar. Wer gegen Gladbach von Beginn an auf dem Feld stehen wird, ließ er sich naturgemäß nicht entlocken. Grundsätzlich sollte die Stärke der Einzelnen zählen und welcher Spieler, wessen Stärke am besten in Szene setzen kann. Ein Mix aus jung und erfahren ist bei diesem Kader von vornherein gegeben. Seine Ausrichtung stellte er allerdings klar. Über Aggressivität und Kombinationsspiel sollen Torchancen herausgespielt werden, Tore geschossen und Siege eingefahren werden. Die Aufstellung soll diesen Zielen entsprechen. Tayfun Korkut setzt darauf mit den Zuschauern im Rücken gemeinsam eine Macht in der Mercedes-Benz Arena zu sein, egal welcher Gegner auf der anderen Seite des Platzes steht.

Tabelle Bundesliga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten