U19 verliert Spitzenspiel unter den Augen des neuen Sportchefs - VfB II gewinnt


02. März 2019 - 18:25 Uhr




Das bessere Team steht am Ende mit null Punkten da. Mainz stellt Spielverlauf auf den Kopf

In der Vorrunde konnte der VfB gegen die beiden Verfolger nicht punkten. Mainz und Bayern gingen verloren. Das Szenario droht sich zu wiederholen. Der VfB ging als Tabellenführer ins Spiel und war auch danach noch auf Platz eins. Doch Mainz ist durch den 3:1-Erfolg am Samstagnachmittag bis auf zwei Punkte an die Jungs von Nico Willig herangerückt. Dazu haben sie noch ein Spiel weniger gespielt. Unter den Zuschauern war Sportvorstand Thomas Hitzlsperger, Andreas Hinkel, Halil Altintop und U17-Co-Trainer Tobias Rathgeb. Der VfB und die Gäste schenkten sich in der ersten Halbzeit nicht viel, besseren Möglichkeiten hatte Stuttgart. In der zweiten Halbzeit war ebenfalls wieder Stuttgart die aktivere und spielstärkere Mannschaft. Doch Tore wollten erst nicht gelingen.

Elfmeter dreht Spiel zugunsten von Mainz - Wichtiger Sieg für den VfB II


Die Mainzer schlugen einen langen Ball in die Spitze, im Strafraum traf Hamza Cetinkaya seinen Gegenspieler im Laufduell unglücklich und es gab Strafstoß, den Mainz verwandeln konnte. Nach dem 2:0 nach einem Kopfball des FSV war das Spiel vollends gelaufen. Trotz eines Pfostenschusses von Lilian Egloff merkte man den Schwaben einen leichten Motivationsknick an. Auf das 3:0 folgte zumindest in der letzten Spielminute durch Eric Hottmann noch der Anschlusstreffer. Bei der zweiten Mannschaft lief es dagegen besser. Sie gewannen beim Tabellenschlusslicht mit 1:0. David Grötzinger sah kurz vor der Pause zwar die Ampelkarte, doch zehn Minuten nach Wiederanpfiff sorgte Lukas Kiefer für das Tor des Tages. Die U21 klettert zwei Plätze im Ranking und ist nun auf Platz 14.

20.10.18 U17: VfB - Wiesbaden



Zurück