3:0 gegen Aue dank trickreichem Maxim und torhungrigem Terodde

Weiter, immer weiter. Das waren einst die Worte von Oli Kahn. Der VfB folgt diesem Credo und fährt gegen Aue den nächsten souveränen Sieg ein.

Es gab eine Änderung zur Startelf gegen Nürnberg. Der Siegtorschütze Florian Klein kam für Takuma Asano ins Team. Der VfB hatte das Spiel von Beginn an unter Kontrolle und bekam nach einer knappen Viertelstunde einen Elfmeter zugesprochen. Simon Terodde wurde im Strafraum gefoult und so gab es folgerichtig den Strafstoß, den er auch selbst unten rechts verwandelte. Für den VfB kam die Führung zur rechten Zeit, so konnte man sich den Gegner zurechtlegen. Und das taten die Schwaben auch.

In der Folge hatten die Jungs mit dem Brustring einige gute Möglichkeiten das Ergebnis noch klarer zu machen. In der Schlussphase der ersten Halbzeit scheiterten Maxim, Terodde und Brekalo jeweils am starken Keeper Männel. Der VfB hatte eine Phase in der ihm der Zugriff fehlte, doch das zweite Tor erlöste die Fans und die Spieler. Maxim leitete den Treffer mit einem tollen Hackentrick ein, Insuas Flanke verwertete der Goalgetter Nummer eins Simon Terodde, der bereits 23 Treffer auf seinem Konto verbuchen kann. Den Schlusspunkt setzte wieder Maxim mit einer Einzelleistung im Strafraum. Er tanzte seine Gegenspieler aus, zog ab, der Keeper hatte die Fäuste noch dran, aber der Schuss war zu hart. Am Ende feierte der VfB einen verdienten 3:0 Erfolg. Noch zwei Spiele sind zu absolvieren. Erreicht ist noch nichts, dennoch hat Stuttgart weiter die beste Ausgangsposition. Für Trainer Wolf fängt nach ein wenig Freude über den Sieg, Morgen bereits die Arbeit an, um sich auf Hannover vorzubereiten.

"Ich bin stolz aufs Team, weil wir es ausgehalten haben, weil wir gegen ne gute Mannschaft gespielt haben, den fünften Sieg in Folge geholt haben, wieder drei Tore geschossen haben. Das ist top."

VfB-Trainer Hannes Wolf

Tabelle 2. Liga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten